Fußgymnastik

  >>> Seite 2 >>>

Druckversion:

Fussgymnastik Fußgymnastik PDF Kinderfußgymnastik
Fussgymnastik Fußgymnastik PDF Fußgymastik

Häufig verkümmert die Muskulatur unserer Füße durch mangelnde Bewegung oder häufiges Tragen von ungeeignetem Schuhwerk.
Eine schlecht trainierte Fußmuskulatur ist zur aktiven Mitarbeit beim Gehen und Stehen nicht mehr in der Lage. Sie kann ihrer Aufgabe, das Fußgewölbe aufrecht zu halten, nicht mehr nachkommen. Die Belastungsverteilung erfolgt nicht mehr optimal.
Durch Fußgymnastik kann man die Fußmuskulatur gezielt trainieren. So wird einer Fehlhaltung von Fuß und Zehen entgegengewirkt.

Folgende Übungen trainieren nicht nur die Fußmuskeln, sondern machen auch Spass:

Tägliche Grundübung:
z.B. während des Zähneputzens auf den Zehenspitzen stehen, die Fersen 10X nach links und 10X nach rechts kreisen lassen.

1-2 mal pro Woche:

Für die ersten drei Übungen benötigen Sie einen Stab oder Bleistift:

Fußübung 1:
Fußübung 2: Fußübung 3:
Fußgymnastik Fußgymnastik Fußgymnastik

Legen Sie sich einen dünnen Stab unter die Füße. Rollen Sie darauf mit der Fußsohle (von der Ferse bis zu den Zehen) hin und her. Wechseln Sie die Füße mehrmals ab.

Bauen Sie mit dem Fuß über dem Stab eine Art Brücke, so dass nur die Ferse und die Zehen den Boden berühren. Bewegen Sie den Fuß langsam mit Hilfe der Zehen nach vorn und nach hinten ohne den Stab zu berühren.

Versuchen Sie den Stab mit den Zehen zu greifen. Heben Sie ihn vom Boden auf und nehmen Sie ihn in die Hand. Sie können diese Übung zum Beispiel mit jedem Stift versuchen. Es ist gar nicht so leicht.

Übungen mit dem Ball:

Fußübung 4: Fußübung 5: Fußubung 6:
Fußgymnastik Fußgymnastik Fußgymnastik
Legen Sie sich einen kleinen Ball unter die Füße. Beginnen Sie vorn mit den Zehen den Ball nach hinten durch zu schieben. Rollen Sie nicht nur einfach mit dem Fuß über den Ball. Versuchen Sie aktiv den Ball nach hinten zu befördern. Von hinten rollen Sie den Ball wieder nach vorn. Beide Füße ein paar mal.

Setzen Sie sich auf einen Stuhl und nehmen Sie die Füße vom Boden hoch. Nehmen Sie den Ball zwischen die Füße. Klemmen Sie ihn kräftig mit den Fußballen ein. Rollen Sie nun den Ball von den Fußballen bis hinten zur Ferse, ohne das er herunterfällt. Schütteln Sie danach die Beine kräftig aus.

Setzen Sie sich auf den Fußboden und nehmen Sie den Ball zwischen die Füße. Rollen Sie den Ball kräftig hin und her, ohne das er herunterfällt.

 

 

>>> Seite 2 >>>